3 Jahre MusoTec Garantie

  Käuferschutz

  Kostenloser Versand

  28 Tage Money-Back

Liebe Kunden, Liebe Interessenten,

wir sind innerhalb der Geschäftszeiten wieder für Sie da und wünschen einen schönen Start in die Woche !


MusoTec Echtzeit-News

  • Waldorf Iridium - Bei uns erhältlich.
  • DJI Mavic 2 Enterprise DualTop-Seller Drohne
  • Produkte von Waves bald im Shop verfügbar
  • Produkte von Sennheiser bald im Shop verfügbar

Modal Argon8X

* 704,90 €

Inhalt:
1 Stück

* Preis inkl. 16 % MwSt.

Versandkostenfrei für Deutschland

Lieferzeit - Deutschland: 1 - 3 Tage

Versandkosten & Lieferzeit - Ausland
siehe Versandkostentabelle

  • 102396
  • NEU
Sie benötigen eine Beratung?
Magda hilft Ihnen gern per:


 oder +49 2595 2129131
iPad / Tablet im Angebot nicht enthalten Polyphoner Wavetable Synthesizer Mit... mehr
Modal Argon8X



iPad / Tablet im Angebot nicht enthalten

Polyphoner Wavetable Synthesizer

Mit dem Modal Electronics Argon8X präsentiert Modal Electronics einen achtstimmig polyphonen Keyboard-Synthesizer mit Wavetable-Klangerzeugung . Die anschlagdynamische Fatar TP9/S Klaviatur mit Aftertouch vermittelt direkt ein gutes Spielgefühl. Dunkle Holzseitenteile die gebürstete Oberfläche aus Stahl machen zusammen mit den hochwertigen Bedienelementen einen verbindlichen Eindruck. Dank des OLED Displays hat man jederzeit alle wichtigen Aktionen im Blick, sogar die Wellenform wird wie bei einem Oszilloskop dargestellt.

Synthese & Filter

Herzstück des Modal Electronics Argon8X sind die beiden hochauflösenden Wavetable-Oszillatoren, die aus 120 Wavetables, die in 24 Bänke zu je fünf Sets organisiert sind, ihre Klänge fördern . Es sind übrigens die gleichen Wavetables, die der Modal 002 Synth auch hatte. Oszillator 2 beherrscht überdies klassische PWM und vier Noise-Varianten. Zur Bearbeitung der Wavetables stehen auf Oszillatorebene 28 Wavetable-Prozessoren zur Verfügung , die u.a. Wavefolding, Wellengleichrichter, Bitcrushing beherrschen und somit eine erstaunliche Erweiterung des bereits vorhandenen Spektrums darstellen. Übergeordnet für beide Tongeneratoren acht weitere Oszillator-Modifikationen , die AM, FM, Ringmodulation, Hartsync und weitere abdecken. Der sorgfältig erzeugte Sound wird anschließend von einem resonanzfähigen 12dB Multimode Morphing-Filter bearbeitet, welches stufenlos von Lowpass über Bandpass nach Highpass morphen kann.

Modulation & Controller

Langeweile kommt mit dem Modal Electronics Argon8X keine auf. Dafür sorgen die flexibel zuweisbaren Modulationsquellen. Neben den drei dedizierten ADSR-Hüllkurven für VCA, VCF und Mod gibt es zwei LFOs, die wahlweise BPM-synchron oder bis in den Audiobereich betrieben werden können. Ein X/Y Joystick ersetzt nicht nur die Pitch- und ModWheels, sondern ist ebenso eine eigenständige Modulationsquelle. Was an Modulationen nicht fest verbunden ist, ist in der Modulationsmatrix freizügig zuweisbar. Ganze acht Slots sind mit elf Quellen und 52 Zielen zu belegen .

Modal Electronics Argon8X Effekte

Drei leistungsstarke und voneinander unabhängige Stereo-Effektprozessoren geben jedem Sound des Modal Electronics Argon8X den letzten Schliff . Ob Delays die einen Zeit und Raum vergessen lassen, vielseitige Reverbs, jetartiger Flanger oder angenehm wabernde Phaser und Chorus Effekte können jedem Patch zugewiesen werden. Ein Distortion am Ende der Signalkette verhilft zum nötigen Biss, sofern gewünscht. Für Effekt-Kombination sind 100 Speicherplätze vorgesehen .

Spielhilfen, Speicher & App

100 Pattern finden im Modal Electronics Argon8X ihren Platz . Jedes Pattern kann bis zu 512 Schritte (32 Takte) lang sein und neben den Noteninformationen bis zu vier weitere Parameter in der Sequenz aufzeichnen. Wahlweise zum Sequenzer verrichtet ein hochentwickelter, programmierbarer Arpeggiator mit 32 Schritten Länge seinen Dienst. Mit 300 Werkspresets und 200 User-Patches hat man fürs Erste 500 Klänge im Direktzugriff . Über die kostenlos erhältliche MODALAPP kann das Instrument bequem via iOS, OS X, Win7 (und höher) und Android 6 (und höher) editiert werden. Mit der App hat man dann auch Zugriff auf weitere Modulationsquellen und kann bequem Speicherplätze austauschen oder neue Sounds reinladen.


Anschlüsse:

  • Stereo-Out

  • Kopfhörer

  • Expression Pedal

  • Sustain Pedal

  • Audio In (3,5mm Klinke)

  • Sync In & Out (3,5mm Klinke)

  • MIDI In & Out

  • USB

Überblick:

  • Keyboard Synthesizer

  • Anschlagdynamische TP9/S 61-Tasten Klaviatur von Fatar

  • Aftertouch

  • Achtstimmig polyphon

  • OLED Display

  • Komplexer Arpeggiator

  • Wavetable Synthese

  • Zwei Wavetable-Oszillatoren

  • 12dB Multimode-Morphing Filter

  • Modulationsmatrix mit acht Slots

  • Drei ADSR Hüllkurven

  • Joystick-Controller

  • Zwei LFOs mit BPM-Sync und Audioraten

  • Drei editierbare Effektblöcke

  • Verzerrer

  • Stepsequencer mit 512 Schritten und Motion-Recorder

  • 300 Factory Presets

  • 200 User Presets

  • 100 Sequenzer Pattern

  • 100 FX Voreinstellungen

Features:

  • Hersteller: Modal

  • Bauform / Tastenanzahl: 61

  • Anschlagdynamik: Ja

  • Tonerzeugung: Digital

  • Arpeggiator: Ja

  • Aftertouch: Ja

  • Anzahl Drehregler: 29

  • Anzahl Taster: 24

  • Pitchbend, Modwheel: Joystick

  • Display: Ja

  • USB MIDI Schnittstelle: Ja

  • Kopfhöreranschluss: Ja

  • Sustain Pedalanschluss: Ja

  • Aufnahmemöglichkeit: MIDI-Stepsequenzer

  • Midi Schnittstelle: Ja

  • LINE IN: Ja

  • LINE OUT: Ja

  • Volumen Pedal Anschluss: Ja

  • inkl. Netzteil: Ja

  • integr. Effektprozessor: Ja

  • Anzahl Sounds: 500

  • Polyphonie: 8

  • Stromversorgung: Netzteil extern

Zuletzt angesehen