3 Jahre MusoTec Garantie

  Käuferschutz

  Kostenloser Versand

  bis zu 28 Tage Money Back

Liebe Kunden, liebe Besucher,

wir sind innerhalb der Geschäftszeiten für Sie da und freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen. Vielen Dank.

Neue Produkte - Jetzt erhältlich!

- Native Instruments
- Waldorf M
- Honeycomb Bravo Thottle Quadrant
- Honeycomb Alpha Flight Controls
- DJI Mavic 2 Enterprise Advanced

Novation Summit

* 1.998,99 €

Inhalt:
1 Stück

* Preis inkl. 19 % MwSt.

Versandkostenfrei für Deutschland

Verfügbar - Regellieferzeit 2-5 Tage

Versandkosten & Lieferzeit - Ausland
siehe Versandkostentabelle

  • 102595
Sie benötigen eine Beratung?
Peter hilft Ihnen gern per:


 oder +49 2595 2129131
Novations Flaggschiff-Synthesizer mit zwei Multiparts, 16-facher Polyphonie &... mehr
Novation Summit



Novations Flaggschiff-Synthesizer mit zwei Multiparts, 16-facher Polyphonie & 61-Tasten-Klaviatur!

Die digitalen New Oxford Oszillatoren in Summit bieten subtraktive, FM- und Wavetable-Synthese und speisen echte analoge Filter-, Distortion- und VCA-Sektionen. Die multitimbrale Engine von Summit erlaubt es, zwei komplett eigenständige Patches zu kombinieren, wobei bis zu 16 gleichzeitig nutzbare Stimmen die harmonische Tiefe für die sattesten Flächen schaffen.

 

Der bestklingendste Synthesizer, den es jemals von Novation gab
Summit verdoppelt die Leistung der digitalen New Oxford Oszillatoren aus Peak auf eine bis zu 16-fache Polyphonie, verteilt auf zwei Multiparts. Dazu werden etliche neue Funktionen und eine erstklassige Klaviatur mit fünf Oktaven ergänzt.
Dieser Synthesizer ist weitaus mehr als die Summe seiner Teile. Er gibt selbst anspruchsvollen Produzenten und Livekünstlern die nötige Leistung an die Hand, um beeindruckende Bässe, Leads, Arpeggios, Pads, Effekte und weitere Sounds zu gestalten und zu spielen.

 

Komplett anfassbare Steuerung bei der Klangformung
Summit führt die technische Architektur und die Arbeitsweise von Peak zu neuen Höhen. So findest Du hier eine Reihe zusätzlicher Steuerelemente auf der Bedienoberfläche, mit denen Du die FM-Funktionen, die Effekte, die LFOs und mehr noch schneller im Zugriff hast. Hinzu kommen doppelte Filter mit sechs Tief-, Hoch- und Bandpasskombinationen, Audioeingänge zur Verarbeitung externer Signalquellen über die internen Effekte und ein ergänzendes Ausgangspaar.

Analoge Kernkompetenz

Der analoge, stereophone Signalpfad bietet doppelte Multimodefilter, analoge VCAs und eine dreistufige analoge Verzerrung - vor und nach dem Filter sowie hinter dem VCA. Mit Wurzeln beim legendären OSCar un der Bass Station II sind die analogen Zutaten des Summit wahrhaft beeindruckend.

Zwei Mal Peak in einem Synthesizer und mehr
Die 16-stimmige, multitimbrale Klangerzeugung erlaubt die simultane Nutzung zweier Patches. Verteile die Sounds nebeneinander auf dem Keyboard, staple sie übereinander oder arbeite mit zwei komplett unabhängigen Synthesizereinheiten, etwa indem Du einen Part als reinen Effektprozessor für eine externe Klangquelle einsetzt. Natürlich kann Summit all Deine Peak-Patches lesen.

Novation`s bislang beste Klaviatur
eicht gewichtete, anschlagsdynamische 5-Oktaven-Klaviatur mit Aftertouch. Hier kommt die gleiche erstklassige Klaviatur zum Einsatz, die Du auch in dem Novation SL MkIII Controller findest.

Abschluss in New Oxford
Novation`s Digital New Oxford Oszillatoren beherrschen subtraktive, FM- und Wavetable-Synthese. Die Wellenformen werden direkt durch den FPGA-Chip (Field Programmable Gate Array) erzeugt, der mit einer Taktgeschwindigkeit von 24 MHz im Bitstream-Verfahren arbeitet. Er ermöglicht mit regelbarer Drift und Abweichung Instabilitäten zu simulieren, die charakteristisch für analoge Schaltungen und oft durch ihre resultierende Lebendigkeit begehrenswert sind.

Echte analoge Filter und Distortionbereiche
Die New Oxford Oszillatoren speisen echte analoge Filter, die Ihren Ursprung im legendären OSCar-Synthesizer haben. Hinzu kommt eine dreistufige analoge Verzerrung, die jede Menge Möglichkeiten zur Erzeugung von Sättigungen bereitstellt.

Doppelte Filter
Das Doppelfilter von Summit kann zwischen sechs 12-dB-Kombinationen von Tief-, Hoch- und Bandpasscharakteristika sowie dem Betrieb mit 24 dB/Oktave umgeschaltet werden und stellt Dir damit eine breite Klangpalette zur Verfügung.

Zupacken beim Sound-Design
Jede Menge Modulationsquellen für komplexe Klangreisen - LFOs, Hüllkurven, Animate-Taster und mehr. Zu den erweiterten Reglern gehören.
FM-Parameter, Schalter für den Hüllkurven-Loopmodus und die LFOs 3/4, die aus dem Menü von Peak auf die Bedienoberfläche von Summit übertragen wurden und somit schneller im Zugriff stehen.

Audioeingang und Auxausgang
Ergänze externe Instrumente, die Du über die eingebaute Effektsektion bearbeiten kannst, während Du Summit weiterhin als Synthesizer nutzt.

Leistungsstarke Effekte
Die eingebauten Hall-, Chorus und Delayeffekte werden ebenfalls über den FPGA berechnet. Sie werden direkt über das Bedienfeld gesteuert und sind über eine dedizierte FX-Modulationsmatrix als Modulationsziele direkt mit der Klangerzeugung verwoben.

Ein Synthesizer für Profi- & Semiprofi-Musiker, die ein inspirierendes & leistungsstarkes Instrument für den Live- & Studio-Einsatz suchen!

Features

Synth-Hardware

  • Steuerregler

  • 8x 45-mm-Schieberegler

  • Lautstärkeregler

  • Daten-Encoder-Regler

  • Gummierte Reglerkappen mit gefrästen Metallscheiben

  • Funktionstasten

  • Animate-Tasten sowie Halteknopf

  • OLED-Display

  • Metallgehäuse mit Endkappen aus amerikanischem Walnussholz

  • Endstücke aus magnetischen Metalleinsätzen

Anschlüsse

  • Kensington-Schloss

  • Netzschalter

  • Kaltgeräteanschluss

  • USB-Buchse für System (nur MIDI, keine Bus-Stromversorgung)

  • MIDI-In/-Out/-Thru

  • 2x 6,3-mm-Klinkenbuchsen für stufenlose oder Schaltpedale

  • 1x 3,5-mm-Klinkenbuchse für CV In

  • 2x 6,3-mm-Klinkenbuchsen für Ausgänge links und rechts

  • 2x 6,3-mm-Klinkenbuchsen für Aux-Ausgänge links und rechts

  • 2x 6,3-mm-Klinkenbuchsen für Eingänge links und rechts

  • 2x 6,3-mm-Klinkenbuchsen für Kopfhörerausgang

Synth-Engine

  • 16-Ton-Polyphonie (abhängig von den verwendeten Stimmen pro Ton)

  • Multitimbral auf 2 Bereichen

  • Bitimbrale Modi Geschichtet, Aufgeteilt, Gedoppelt

  • 5 Stimmenmodi - Mono, MonoLG, Mono2, Poly, Poly2

Pro Stimme

  • 3 Oszillatoren

  • 1 Rauschgenerator mit Highpass-Filtersteuerung

  • 1 Ring-Modulator

  • 2 LFOs

  • 1 Verstärker-Hüllkurve und 2 Mod-Hüllkurven (ADHSR + Looping)

  • 1 Filter

  • Wellenformen umfassen Sinus, Dreieck, Sawtooth, Square/Impuls sowie 43 Wavetables mit 5 Wellenformen pro Zeile

Filter

  • 1 zustandsvariabler OTA-Filte pro Stimme:

  • 12/24 dB Gradient

  • Lowpass-/Bandpass-/Highpass-/Dualfilter (Trennung der Filter alle 12 dB)

  • Dualfilter: LP> HP, LP> BP, HP> BP, LP + HP, LP + BP, HP + BP, LP + LP, BP + BP und HP + HP

  • Pre-Filter-Overdrive

  • Post-Filter-Distortion

Modulation

  • 16 Modulationsslots pro Patch

  • 2 Quellen pro Ziel pro Slot

Mod-Quellen

  • Direkt (Tiefe)

  • Modulationsrad

  • Aftertouch (polyphon und Kanal-AT)

  • Expression-Pedal 1

  • Expression-Pedal 2

  • Keyboard-Anschlagstärke

  • LFO1 positiv

  • LFO1 bipolar

  • LFO2 positiv

  • LFO2 bipolar

  • Verstärker-Hüllkurve

  • Mod-Hüllkurve 1

  • Mod-Hüllkurve 2

  • Animate 1

  • Animate 2

  • CV Mod-Eingang bipolar

  • Bend nach oben

  • Bend nach unten

Mod-Ziele

  • Oszillator 1-3 Frequenz, V-Sync-Pegel, Form-Menge und -Pegel

  • Rauschquellen-Pegel

  • Ausgangspegel Ring-Modulator

  • Gesamtausgangspegel Synth

  • Filter-Drive, Distortion, Cut-Off-Frequenz und Resonanz

  • LFO 1 und 2 Frequenz

  • Amp-Env/Mod-Env 1/Mod-Env 2 Attack, Decay und Release

  • FM-Osz 1 -> osz 2, osz 2 -> osz 3, osz 3 -> osz 1 und Rauschen -> osz 1

  • Osz 3 -> Filter-Cut-Off-Frequenz

  • Noise -> Filter-Cut-Off-Frequenz

Effekte

  • FX pro Bereich

  • Analoge Distortion

  • 3 Chorus-Typen

  • Delay mit 16 Typen von Delay-Sync, Lowpass- und Highpass-Dämpfung, Slew und Stereo

  • 3 Reverb-Typen

Quelle FX Mod-Matrix

  • Direkt (Tiefe)

  • Mod-Wheel

  • Aftertouch

  • Expression-Pedal 1

  • Expression-/Breath-Pedal 2

  • Anschlagstärke

  • Keyboard

  • LFO 1 +/-

  • LFO 2 +/-

  • LFO 3 +/-

  • LFO 4 +/-

  • Verstärker-Hüllkurve

  • Mod-Hüllkurve 1 & 2

  • Animate 1 & 2

  • CV +/-

  • Bend-Wheel +/-

  • Bend nach oben

  • Bend nach unten

Ziele FX Mod-Matrix

  • Distortion-Pegel

  • Chorus-Pegel

  • Chorus-Rate

  • Chorus-Tiefe

  • Chorus-Feedback

  • Delay-Pegel

  • Delay-Dauer

  • Delay-Feedback

  • Reverb-Pegel

  • Reverb-Dauer

  • Reverb-Lowpass

  • Reverb-Highpass

Sonstiges

  • FM-Steuerelemente auf Frontblende

  • Globale LFOs 3 & 4

  • Arpeggiator mit Key-Latch-Funktion - 33 Patterns

  • Patch-Speicherplatz - bis zu 512 in der Hardware (ab Werk mit 256 vorkonfigurierten Patches)

  • Gleitsteuerung

  • Alle Drehregler (exkl. Lautstärke), Schieberegler und die meisten Tasten übertragen und empfangen MIDI-CC-Befehle für externe Steuerung und Mapping

  • Mikrotuning mit Tonleiter-Tabellenimport und Tabellen-Tuning

  • Manueller Modus

  • Multi-Poti-Modus Relativ, Poti-Pickup, Einrasten

Physikalische Daten

  • Abmessungen (H x B x T): 303,5 x 998,5 x 92 mm

  • Gewicht: 11,24 kg

Lieferumfang

  • 1 x Novation Summit Synthesizer

  • 1 x USB-Kabel

  • 1 x Stromkabel

Zuletzt angesehen