3 Jahre MusoTec Garantie

  Käuferschutz

  Kostenloser Versand

  bis zu 28 Tage Money Back


Sehr geehrte Kunden, sehr geehrte Besucher,
herzlich willkommen bei MusoTec. Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.
Bei Fragen oder Wünschen sind wir innerhalb der Geschäftszeiten für Sie da.
Ihr MusoTec Team.

 

Modal Cobalt 5S

398,90 € *

Inhalt:
1 Stück

Preis inkl. MwSt.
Mit unseren Rabatten auf Zahlungsarten, können Sie
Unterschiede der MwSt.-Sätze in der EU kompensieren !

Versandkostenfrei für Deutschland

Lagernd - Lieferung in 2-5 Werktagen

Für internationale Lieferzeiten
➥ siehe Versandbedingungen

  • 102689
Sie benötigen eine Beratung?
Magda hilft Ihnen gern per:


 oder +49 2595 963 9050
Der  Cobalt5S  von  Modal Electronics  ist ein fünfstimmiger ... mehr
Modal Cobalt 5S



Der Cobalt5S von Modal Electronics ist ein fünfstimmiger virtuell analoger Synthesizer mit einer 37 Tasten Klaviatur. Die Synthese basiert auf 40 verschiedenen Algorithmen, welche neben den klassischen Wellenformen wie Sinus-, Puls-, Dreieck- und Sägezahn-Wellenformen auch komplexere Wellenformen erzeugen kann. Das resonante, vierpolige Ladder-Filter lässt sich über vier verschiedene Filtertypen frei morphen. Der eingebaute polyphone Sequenzer und Arpeggiator, sowie die zwei parallelen DSP-Effekte verleihen dem Cobalt5S ad hoc einen lebendigen Charakter.

Die verschlankte Version der Cobalt-Reihe bietet sich für alle an, für die Platzbedarf ein Argument ist und man dennoch auf eine Tastatur nicht verzichten kann oder will. Auf den Joystick muss man beim Cobalt5S verzichten, dafür gibt es ein mindestens genauso cooles X/Y/Z Touchpad, das dreidimensional (wegen dem Andruckpunkt der Z-Achse) jeden beliebigen Parameter modulieren kann. Bezüglich sämtlicher Parameter ist der 5S mit allen anderen Versionen vollständig kompatibel, so das Patches untereinander austauschbar sind. Lediglich die Stimmenzahl ist gegenüber den anderen Modellen reduziert. Die Stromversorgung kann über ein separat erhältliches Netzteil oder USB erfolgen.

Oszillatoren

  • 40 hochauflösende virtuell-analoge Oszillatoren

  • bis zu 8 pro Stimme

  • Zwei unabhängige Oszillatorgruppen mit Sinus-, Puls-, Dreieck- und Sägezahn-Wellenformen

  • 34 verschiedene Algorithmen, darunter: komplexe analoge Synthesetechniken, integrierte Crossmodulation (SYNC, RM und viele andere)

  • PWM

  • sanftes Morphing zwischen VA-Wellen

  • Bit-Crushing, gefiltertes Rauschen

Filter

Vierpoliges, morphbares Ladder-Filter mit Resonanz und vier schaltbaren Konfigurationen. Die Cutoff Frequenz wird über das große Endlos-Poti geregelt, wodurch eine präzise und feinfühlige Justierung des Filters ermöglicht wird. Darunter befinden sich die Regler für Resonanz und für das Morphing, womit stufenlos zwischen vier verschiedenen Filtercharakteristiken stufenlos übergeblendet werden kann (morphing). Durch diese Funktion lassen sich im Verbund mit den komplexen Oszillatoren bemerkenswert abstrakte Klänge formen was Modal Electronics Cobalt5S für Sounddesign prädestiniert.

Modulation

Drei dedizierte Hüllkurvengeneratoren für AMP, MOD und FILTER, auf die unabhängig oder gleichzeitig zugegriffen werden kann, einschließlich negativer (invertierter) Versionen für MOD und FILTER ENVs. Drei Audio-LFOs mit Temposynchronisation (zwei Poly, ein Global) mit sieben verschiedenen Wellenformen. Acht zuweisbare Modulationsslots und zusätzlich vier feste Modulationsroutings für insgesamt 12 Modulationsquellen und 55 Modulationszielen.

Sequenzer und Arpeggiator

Polyphoner Realtime-Sequenzer mit 512 Noten mit vier zusätzlichen Spuren für Parameteranimationen.
Flexibler und programmierbarer Arpeggiator mit 32 Steps und Pausenfunktion. Komplexe Verläufe mit bis zu 2048 Steps vor dem Repetieren möglich.

FX

Zwei unabhängige, leistungsstarke und vom Anwender konfigurierbare Stereo-FX-Engines für Chorus, Phaser, Flanger (Pos), Flanger (Neg), Tremolo, LoFi, Rotary, StereoDelay, Ping-Pong Delay, X-Over Delay und Reverb, die in beliebiger Reihenfolge angeordnet werden können.

 

 

Features:

  • Hersteller: Modal Electronics

  • Bauform / Tastenanzahl: 37

  • Anschlagdynamik: Ja

  • Tonerzeugung: Digital

  • Arpeggiator: Ja

  • Aftertouch: Ja

  • Velocitykurve einstellbar: Ja

  • Anzahl Drehregler: 16

  • Anzahl Taster: 4

  • Display: Ja

  • USB MIDI Schnittstelle: Ja

  • Kopfhöreranschluss: Ja

  • Sustain Pedalanschluss: Ja

  • Aufnahmemöglichkeit: MIDI-Stepsequenzer

  • Midi Schnittstelle: Ja

  • LINE OUT: Ja

  • inkl. Netzteil: Nein

  • Gewicht (kg): 2,36

  • integr. Effektprozessor: Ja

  • Anzahl Sounds: 300

  • Polyphonie: 5

  • Stromversorgung: Netzteil, USB

  • Breite (cm): 56,5

  • Höhe (cm): 5,7

  • Tiefe (cm): 16,2


Virtuell analoger Synthesizer

  • Polyphonie: 5 Stimmen

  • 37-Tasten Klaviatur

  • X/Y/Z Touchpad

  • 40 Oszillatorgruppen (8 je Stimme)

  • 40 verschiedene Algorithmen

  • 4-Pole Ladder-Filter mit Morphing

  • 3 Hüllkurven

  • 3 LFO´s

  • 12 Modulationsquellen

  • 55 Modulationsziele

  • Modulationsmatrix mit 8 Slots

  • Arpeggiator

  • Polyphoner Sequenzer mit bis zu 512 Steps

  • Vier Spuren für Parameterautomationen

  • 2 FX-Engines

  • MODALapp-Integration

  • MPE Kompatibel

Zuletzt angesehen