3 Jahre MusoTec Garantie

  Käuferschutz

  Kostenloser Paketversand

  MusoTec Alltime Retoure


Willkommen bei MusoTec !

Sehr geehrte Kunden, liebe Besucher,
wir sind innerhalb der Geschäftszeiten für Sie da. Bei Fragen oder Wünschen
freuen wir uns auf Ihren Kontakt per Telefon oder E-Mail. Ihr MusoTec Team.


Moog Vocoder

5.198,80 € *

Inhalt:
1 Stück

* Preise inkl. MwSt.

Versandkostenfrei

Lagernd - Versand in 1-4 Tagen

Für internationale Lieferzeiten
➥ siehe Versandbedingungen

  • 102782
Sie benötigen eine Beratung?
Peter hilft Ihnen gern per:


 oder +49 2306 930 6170
In den letzten vierzig Jahren wurde so manche Synthie-Pop-Platte mit dem Moog-Vocoder... mehr

Moog Vocoder



In den letzten vierzig Jahren wurde so manche Synthie-Pop-Platte mit dem Moog-Vocoder bearbeitet. Denken Sie nur daran, wie leer die Arbeit von Moroder, Wendy Carlos, Devo und dem Komponisten/Regisseur John Carpenter ohne ihn gewesen wäre. Der Moog 16 Channel Vocoder (der bereits eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Bode 7702 aufweist) bietet fleißigen Moog-Schülern direkten Zugang zu dem begehrten Vintage-Gerät aus den späten 70er Jahren.

Das Konzept hinter dem Vocoder

Ihr Synthesizer wird sich gerne mit diesem Vocoder unterhalten, da es sich im Wesentlichen um eine Reihe von Bandpassfiltern, Hüllkurvenverfolgern und Band-Boostern handelt. Geben Sie ihm zwei Eingangssignale, z.B. eine Stimme und ein Synth-Pad, und der Vocoder teilt die Stimme über die Bandpassfilter in 16 Teile auf. Ein Envelope-Follower prüft dann die Lautstärke jedes der 16 Teile und wendet diese Lautstärke auf einen Band-Booster des anderen Signals an. Im Grunde genommen wird der Charakter der Obertöne eines Signals auf das andere Signal übertragen. Besonders schön ist, dass dies genauso gut mit Drumloops funktioniert und dafür genauso häufig verwendet wurde wie für Gesang.

Der flexible Moog 16 Kanal Vocoder

Dieser Vocoder verfügt über sechzehn Frequenzbänder von 50 bis 5080 Hz. So kann jeder einzelne Ausgang auf andere Geräte geroutet werden, um Effekte für jedes Band hinzuzufügen. Ein weiteres sehr praktisches Detail ist die Möglichkeit, die Ausgänge durch den Vocoder zurückzuschicken (von der oberen Reihe zur untersten Reihe), aber in einer anderen Frequenz, so dass Frequenzbänder gemischt werden können und natürlich die Kontrolle über die hohe Tonhöhe geboten wird, so dass S-Laute herausgefiltert werden können. Dieses aufgefrischte und erneuerte Stück Musikgeschichte ist definitiv zurück. Auch wenn der Preis nicht für jedermanns Geldbeutel geeignet ist, so ist es doch eine lohnende Investition für ein im Grunde antikes Gerät, mit Charakter und ohne Staub.

 

Product details

  • Moog 16 Channel Vocoder

  • Frequenzbänder: 16

  • Gehäuse: desktop/rack

  • Pedalbuchsen für Sample/Hold, Patch Select, Hiss/Buzz

  • Patch-Anschlüsse:

    • Interaktion mit externen Geräten

    • Verschiebung der Frequenzbänder

  • Inklusive 2-Zoll-Patchkabel: 4x blau, 4x gelb, 4x rot, 2x schwarz

  • Inklusive 5-Zoll-Patchkabel: 2x schwarz

  • Abmessungen: 178 x 389 x 440 mm

  • Gewicht: 7.94 kg

Zuletzt angesehen