3 Jahre MusoTec Garantie

  Käuferschutz

  Kostenloser Versand

  28 Tage Money-Back

Produkte von Clavia Nord

Clavia Nord

ES BEGANN ALLES 1983......

1983 entwickelte der Gründer Hans Nordelius die Digital Percussion Plate 1 - das erste Drumpad, das ein dynamisches Spiel mit gesampelten Sounds ermöglicht. Der DPP1 war auf Anhieb ein Erfolg und bald darauf wurde der Markenname ddrum eingeführt. Die innovativen Ddrum-Pads mit echten Köpfen und Reifen erfreuten sich großer Beliebtheit - viele Leute halten sie immer noch für das beste digitale Drum-Trigger-System überhaupt!

1995 veröffentlichte Clavia ihren ersten Synthesizer, den Nord Lead. Seine einzigartige Interpretation der Analogsynthese, die einen unverwechselbaren Sound mit einer intuitiven Benutzeroberfläche kombiniert, machte ihn zu einem sofortigen Klassiker. Magnus Kjellander kam in den Jahren -96 zu Clavia und brachte einen neuen Ansatz für das Unternehmen im Bereich Software-Design mit sich. Der Nord Modular, der 1997 auf den Markt kam, war der erste digitale modulare Synthesizer, wahrscheinlich der flexibelste und innovativste Synthesizer, der je auf dem Markt war.

Im Jahr 2001 wurde die erste Nord Electro veröffentlicht, die atemberaubende Emulationen klassischer elektromechanischer Vintage-Instrumente mit einem Grad an Portabilität vorstellte, der im Allgemeinen nicht mit den Original-Instrumenten verbunden ist.....

Die Nord Stage wurde 2005 gegründet und vereint viele von Clavias neuen Fachgebieten in einem - akustische und elektrische Klaviersounds, Orgel-Emulationen, Effekte und sogar einen Synthesizer!

Die Nord C1 Kombi-Orgel erblickte 2005 das Licht der Welt und beinhaltete unsere Tonradmodellierung der zweiten Generation, rotierende Lautsprechersimulation, doppelte Manuale und ein überraschendes Leichtgewicht (15 kg). Nord Wave hat das Nord Lead-Konzept 2007 auf ein neues Niveau gehoben, indem es in der Lage ist, jede Audiodatei als Oszillatorquelle in einer virtuellen analogen Umgebung zu nutzen, kombiniert mit der kompakten, benutzerfreundlichen Oberfläche eines Nord-Produkts. 

Im Jahr 2008 veröffentlichten wir den Nord Electro 3 und die exklusiv lizenzierten Sounds von Mellotron und Chamberlin.  Der Electro 3 wurde zu einem der erfolgreichsten Produkte, die wir je hergestellt haben. 

Im Jahr 2010 wurde das stromlinienförmige Nord Piano vorgestellt, ein leichtes Bühnenklavier mit fortschrittlicher Saitenresonanz und dem einzigartigen Nord Triple Pedal mit Pedalgeräusch.

Wir haben die Nord Stage 2 auf der NAMM 2011 mit einer neuen Synthie-Sektion mit Sample-Playback-Unterstützung, mehr Speicher, der C2-Organ-Simulation und dem Nord Piano Pedal Noise aus der Tasche gelassen. Nord Stage 2 hat die Messlatte höher gelegt, wie ein Stage Piano klingen und sich verhalten soll. 2012 war für uns ein abenteuerliches Jahr, mit der Einführung der Nord C2D, unserer ersten Orgel mit physikalischen Zugstangen sowie dem virtuellen analogen Drum-Synthesizer Nord Drum. Darüber hinaus haben wir auch die Nord Electro 4 Familie mit der renommierten Nord C2D Tonradsimulation veröffentlicht und das Nord Piano 2 vorgestellt, das das Aufteilen und Überlagern von Sounds aus der Nord Sample Library ermöglicht. 

Im Jahr 2013 feierten wir unser 30-jähriges Bestehen als Musikinstrumentenhersteller mit der Veröffentlichung der Nord Lead 4, Nord Drum 2, Nord Pad und der Nord Piano 2 HP! Auf der NAMM 2014 haben wir den Nord Lead A1 vorgestellt - unseren preisgekrönten Analog Modeling Synthesizer.  2015 begann mit der Einführung des Nord Electro 5 - einem neu definierten Klassiker und dem ersten Nord Instrument überhaupt mit einem großen OLED-Display. Wir haben auch unser Flaggschiffmodell in der Nord Stage 2 EX mit doppeltem Speicher für die Nord Piano Library und einem neuen HP76-Modell aktualisiert.

Wir sind weit weg von der kleinen Kellerwerkstatt, in der wir 1983 angefangen haben - eine Reise, die von Neugierde, Beharrlichkeit, Engagement und Liebe zur Musik angetrieben wird! 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen